In diesem experimentellen Aufbau gelang es den Stuttgarter Forschern, mit Lasern und magnetischen Feldern den Suprafestkörper aus Dysprosium-Atomen zu erzeugen.

9. September 2019

Stuttgarter Physiker weisen erstmals zweifelsfrei einen Suprafestkörper nach

Exotische Quantenmaterie ist Kristall und Supraflüssigkeit zugleich
[Bild: Wolfram Scheible]

Suprafestkörper (im englischen supersolids) beschreiben einen Aggregatszustand, den man vereinfacht als fest und flüssig zugleich beschreiben kann. Um den Nachweis dieser exotischen Quantenmaterie ist in den vergangenen Jahren ein regelrechter Wettbewerb entbrannt. Einem Team um Prof. Tilman Pfau und Tim Langen am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart gelang nun erstmals der experimentelle Nachweis, dass der lange vorhergesagte, suprasolide Zustand der Materie tatsächlich existiert. Die Forscher beschreiben ihre Ergebnisse im Magazin Nature.

Die komplette Veröffentlichung in "Nature" und auf dem "arxiv".

Vollständige Pressemitteilung der Universität Stuttgart.

Film zur Veröffentlichung.

Erfahren Sie mehr über das Projekt  "Dipolar Quantum Gases" (auf Englisch).

News


Juni 2020

April 2020

März 2020

Februar 2020

Dezember 2019

November 2019

September 2019

August 2019

Juli 2019

Juni 2019

April 2019

März 2019

Februar 2019

Januar 2019

November 2018

Oktober 2018

Mai 2018

April 2018

März 2018

Februar 2018

Januar 2018

Dezember 2017

Juli 2017

März 2017

Februar 2017

November 2016

Mai 2015

Zum Seitenanfang