5th Institute of Physics
 
 
 
 

News & Press

Carl Zeiss fellowship for Florian Meinert

As of September 1st, 2017, Florian Meinert will receive funding over a period of two years from the Carl-Zeiss-Foundation. The funded project "Ultra cold chemistry with Rydberg atoms in a Bose Einstein condensate" focuses on the realization of a novel approach for optical imaging of atomic orbitals. The technique is based on the interaction of giant Rydberg atoms with a Bose-Einstein condensate.

Florian Meinert received his PhD in 2016 at the Institute for Experimental Physics at the University of Innsbruck, Austria. Since September 2016 he works as postdoctoral researcher at the 5th Institute of Physics at the University of Stuttgart.

http://www.carl-zeiss-stiftung.de

 

Carl-Zeiss-Stipendium für Florian Meinert

Die Carl-Zeiss-Stiftung nimmt Florian Meinert ab September 2017 in ihr Nachwuchsförderprogramm für Postdoktoranden auf. Die Carl-Zeiss-Stiftung fördert mit ihrem Programm Forschungsprojekte aus dem Bereich der Natur- oder der Ingenieurwissenschaften mit jährlich wechselnden fachlichen Schwerpunkten für jeweils zwei Jahre. Ein Themenschwerpunkt der Ausschreibung für das Wintersemester 2016/2017 ist die Chemie, wo auch Florian Meinerts Forschungsprojekt anknüpft.

Forschungsschwerpunkt seines Projekts "Ultrakalte Chemie mit Rydberg-Atomen in einem Bose-Einstein-Kondensat" ist die Realisierung eines optischen Abbildungssystems, mit dem es erstmals möglich wäre, die Orbitale einzelner Atome zu mikroskopieren. Der Ansatz beruht auf der Wechselwirkung eines einzelnen, großen Rydberg-Atoms mit einem Bose-Einstein Kondensat.

Florian Meinert hat 2016 am Institut für Experimentalphysik an der Universität Innsbruck (Österreich) promoviert und arbeitet seit September 2016 als Postdoktorand am 5. Physikalischen Institut an der Universität Stuttgart.

http://www.carl-zeiss-stiftung.de

Questions about this site to: webmaster   |   © Universität Stuttgart   |   Impressum